11/2023 Geschäftsanbahnung I Smart-City-Solutions I Oman und VAE

Vom 04. bis zum 08. November 2023 führt MENA Business GmbH in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Emiratischen Industrie- und Handelskammer (AHK VAE) und der Repräsentanz der deutschen Wirtschaft im Oman im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz, eine Geschäftsanbahnung in die Vereinigten Arabischen Emirate und Oman durch. Es handelt sich dabei um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des Markterschließungsprogramms für KMU. Zielgruppe sind vorwiegend kleine und mittlere deutsche Unternehmen (KMU).
Die Regierungen beider Länder wollen mit innovativen Smart-City-Lösungen neue Geschäftsdynamiken generieren. Die Digitalisierung im privaten und öffentlichen Sektor, neue Mobilität und Nachhaltigkeit spielen dabei eine wichtige Rolle. Abu Dhabi will sich im Rahmen seiner Economic Vision 2023 für die Zeit nach dem Öl-Boom rüsten und setzt hierbei auf den Bau von intelligenten Stadtteilen. Das Emirat Dubai hat diesbezüglich im Rahmen des Smart Dubai 2021 Programms 42 strategische Initiativen ins Auge gefasst und hat den Anspruch, im weltweiten Vergleich eine führende Rolle im urbanen Leben einzunehmen. Mit dem Einsatz modernster Technologien (Blockchain, künstliche Intelligenz, Smart Metering) sollen klimaeffiziente und lebenswerte urbane Räume entstehen. Hierfür braucht es Produkte, Dienstleistungen, Prozesse und Infrastrukturen, die durch hochintegrierte und vernetzte Informations- und Kommunikationstechnologien gestützt werden. Neben einer intelligenten und nachhaltigen Stadtplanung, spielt auch ein zukunftsfähiges öffentliches Personennahverkehrssystem (ÖPNV) und die rapide Umsetzung des autonomen Fahrens eine entscheidende Rolle.
Auch im Oman wird seit Anfang 2021 die langfristige Entwicklungsstrategie „Vision 2040“ umgesetzt, die das Ziel verfolgt, die Attraktivität Omans für ausländische Investitionen zu steigern und den Privatsektor, vor allem in den Schlüsselzweigen Energie, Verkehrsinfrastruktur (Straßen, Brücken, Häfen) und den Logistiksektor, zu stärken. Aber auch in der Stadtentwicklung und den IT-Bereichen ergeben sich vielfältige Geschäftsmöglichkeiten für deutsche Unternehmen.
Das insgesamt fünftägige Programm der Geschäftsanbahnung umfasst außerdem Briefings zur aktuellen Lage in den VAE und im Oman, eine Präsentationsveranstaltung für die deutschen Teilnehmende, individuelle Geschäftsgespräche, Unternehmens- und Behördenbesuche sowie Netzwerkveranstaltungen. Bei einer Präsentationsveranstaltung haben die deutschen Unternehmen die Möglichkeit, dem lokalen Fachpublikum ihre Produkte und Dienstleistungen bzw. mögliche Kooperationsfelder vorzustellen.

Interessierte Unternehmen können sich bis auf Weiteres bei MENA anmelden.

Weitere Informationen

Nähere Informationen sowie das Anmeldeformular entnehmen Sie bitte dem Infoflyer
Eine Übersicht zu weiteren Projekten des BMWK-Markterschließungsprogramms für KMU finden Sie unter www.gtai.de/mep.

Kurzinfo
GESCHÄFTSANBAHNUNG:
im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz
Branche:Smart-City-Lösungen
Zielgruppe:Deutsche KMU
Zielland:OMAN und VAE
Ort:Maskat und Dubai
Termin:04. bis 08. November 2023
Anmeldefristbis auf Weiteres möglich

https://mena-business.com/projekte-normal/default/
Projekt: Beispielprojekt Nummer 2
Titel für das Beispielprojekt Nummer 2
Das Projekt beschäftigt sich mit Dies und Jenem...
https://mena-business.com/wp-content/uploads/2018/11/Default_Projektbeschreibung.pdf

10/2023 Geschäftsanbahnung I Bergbau und Rohstoffe I Ägypten

Vom 15. bis zum 19. Oktober 2023 führt MENA Business GmbH in Zusammenarbeit mit DEinternational Egypt LLC gemeinsam mit der AHK Ägypten und mit Unterstützung des Fachverbands VDMA Mining im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) eine Geschäftsanbahnung für deutsche Unternehmen im Bereich Bergbau und Rohstoffe durch. Es handelt sich um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des Markterschließungsprogramms für KMU. Zielgruppe sind vorwiegend kleine und mittlere deutsche Unternehmen (KMU).

Ägypten verfügt über eine Fülle von Bodenschätzen, darunter Gold, Kupfer, Silber, Zink, Platin und eine Reihe anderer Edel- und Basismetalle. Diese Ressourcen liegen alle unter der östlichen Wüste Ägyptens und der Sinai-Halbinsel. Das Land besitzt mit geschätzten 48 Mio. t auch die viertgrößten Tantalitreserven der Welt. Dazu kommen 3.750 t Golderz. Die ägyptische Regierung hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2030 die Leistung des Bergbausektors deutlich zu erhöhen und den Beitrag des Sektors zum Bruttoinlandsprodukt von derzeit 0,5% auf 5% zu steigern. Zudem plant Ägypten Investitionen in dem Sektor bis 2030 in Höhe von bis zu 1 Mrd. USD. Zeitgleich hat sich die Regierung das ambitionierte Ziel gesteckt, in den nächsten vier Jahren ausländische Direktinvestitionen im Volumen von 40 Mrd. USD einzuwerben.

Konkret benötigt der ägyptische Bergbausektor Technologien zur Mineralienaufbereitung und -verarbeitung, um seine mineralienbasierte Produktion zu modernisieren. Aufgrund der jüngsten Entdeckung von Goldvorkommen besteht darüber hinaus ein besonderer Bedarf an Unternehmen in den Bereichen Goldexploration und -verarbeitung. Für eine erfolgreiche Entwicklung des Bergbausektors ist auch die Errichtung einer für die Bergbauindustrie in Ägypten erforderlichen umfangreichen Infrastruktur relevant. Daraus ergeben sich viele Chancen für deutsche Technologien.

Ziel der Geschäftsanbahnung ist es, den deutschen Unternehmen in Ägypten die wichtigsten Bergbauprojekte vorzustellen und ihnen den Einstieg in den ägyptischen Markt zu erleichtern. Das fünftägige Programm der Geschäftsanbahnung umfasst eine Präsentationsveranstaltung in Kairo, Gruppentermine bei wichtigen Unternehmen und Behörden in Kairo und Umgebung, sowie individuelle Geschäftskontakte (B2B). Die Teilnehmenden werden in Form eines Webinars intensiv mit branchen- bzw. themenspezifischen Informationen zum Markt auf die Reise vorbereitet. Im Mittelpunkt stehen für die Teilnehmenden im Vorfeld abgestimmte, individuelle Gesprächstermine mit potenziellen Kunden und PartnerInnen vor Ort.

Interessierte Unternehmen können sich bis auf Weiteres bei MENA anmelden.

Weitere Informationen

Nähere Informationen sowie das Anmeldeformular entnehmen Sie bitte dem Infoflyer
Eine Übersicht zu weiteren Projekten des Markterschließungsprogramms für KMU finden Sie unter www.gtai.de/mep.

Kurzinfo
GESCHÄFTSANBAHNUNG:
im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK)
Branche:Bergbau und Rohstoffe
Zielgruppe:Deutsche KMU
Zielland:ÄGYPTEN
Ort:Kairo
Termin:15. bis 19. Oktober 2023
Anmeldefristbis auf Weiteres möglich

https://mena-business.com/projekte-normal/default/
Projekt: Beispielprojekt Nummer 2
Titel für das Beispielprojekt Nummer 2
Das Projekt beschäftigt sich mit Dies und Jenem...
https://mena-business.com/wp-content/uploads/2018/11/Default_Projektbeschreibung.pdf

08/2023 Informationsveranstaltung I Geschäftschancen mit der Ukraine

Am 22. August 2023 organisiert MENA Business GmbH in Zusammenarbeit mit der IHK Hannover und DEinternational (AHK Ukraine) im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz eine Informationsveranstaltung für deutsche Unternehmen zum Thema Chancen und Potenziale für deutsche Unternehmen beim wirtschaftlichen Aufbau der Ukraine. Es handelt sich um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des Markterschließungsprogramms. Zielgruppe sind vorwiegend kleine und mittlere deutsche Unternehmen (KMU).

Während der Krieg in der Ukraine noch andauert, werden bereits Pläne für den Wiederaufbau und die Unterstützung des Landes entwickelt. Auf einer Geberkonferenz in London im Juni 2023 wurden mehrere Milliarden US$ für den Wiederaufbau der Ukraine zugesagt. Deutschland hat hier Hilfen in Höhe von 381 Mio. € zugesichert. Etwa 400 Mrd. €, so schätzen Experten, wird der Wiederaufbau kosten.

Verschiedene deutsche Ministerien haben Förderprogramme aufgelegt, die deutsche Unternehmen bei ihren geschäftlichen Tätigkeiten in und mit der Ukraine unterstützen sollen. Doch welche konkreten Programme stehen von den verschiedenen Ministerien und Geberorganisationen bereit und wie können kleine und mittlere deutsche Unternehmen diese nutzen? Diese Fragen soll die Informationsveranstaltung „Chancen und Potenziale für deutsche Unternehmen beim wirtschaftlichen Aufbau der Ukraine“ beantworten. Experten aus verschiedenen Ministerien stellen die Ausrichtung und Zielgruppen dieser Programme vor und zeigen Möglichkeiten auf, diese für wirtschaftliche Aktivitäten in der Ukraine zu nutzen. Die Veranstaltung beleuchtet ebenfalls die Herausforderungen, mit denen deutsche Unternehmen weiterhin konfrontiert werden können. Darüber hinaus erhalten deutsche Unternehmen wichtige Informationen zu rechtlichen Rahmenbedingungen beim Export und Import und umfassende Antworten zu Fragestellungen rund um das Thema Refinanzierung und Absicherung des Zahlungsverkehrs. Im Anschluss an die Veranstaltung stehen die Referenten für individuelle Einzelgespräche zur Verfügung.

Die Informationsveranstaltung ist eine Präsenzveranstaltung und findet im TRANS4LOG LAB, Georgsplatz 12, 30159 Hannover statt.

Interessierte Unternehmen können sich bis auf Weiteres möglich bei MENA Business GmbH anmelden.

Weitere Informationen

Nähere Informationen sowie das Programm entnehmen Sie bitte dem Infoflyer.
Eine Übersicht zu weiteren Projekten des Markterschließungsprogramms für KMU finden Sie unter www.gtai.de/mep.

Kurzinfo
Informationsveranstaltung:
im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK)
Zielgruppe:deutsche KMU
Zielland:UKRAINE
Ort:TRANS4LOG LAB, Georgspl. 12, 30159 Hannover
Termin:22. August 2023
AnmeldefristBis auf Weiteres möglich

https://mena-business.com/projekte-normal/ukraine-2022/
Ukraine 05/2022
Informationsveranstaltung im Rahmen des Markterschliessungsprogramms für KMU
für deutsche Unternehmen aus dem Bereich Lebensmittelindustrie
https://mena-business.com/wp-content/uploads/2018/11/Default_Projektbeschreibung.pdf

02/2019 | Geschäftsanbahnung für deutsche Unternehmen im Bereich Zivile Sicherheitstechnologien und -dienstleistungen

Ziel dieser Geschäftsanbahnung ist es, deutschen kleinen und mittleren Unternehmen den Einstieg in den algerischen sowie den tunesischen Markt für zivile Sicherheitsprodukte und -dienstleistungen zu erleichtern und zu weiteren Erfolgen bei ihren Exporttätigkeiten zu verhelfen. Gezielt werden individuell vorbereitete Geschäftsgespräche mit potentiellen Geschäftspartnern für B2B-Treffen vermittelt, Besuche bei Referenzprojekten, Unternehmen und Institutionen durchgeführt sowie allgemeine und branchen- bzw. themenspezifische Informationen durch deutsche und lokale Experten und Multiplikatoren vorgestellt.

Im Rahmen einer Präsentationsveranstaltung vor Ort haben deutsche Unternehmen die Möglichkeit, dem ausländischen Fachpublikum ihre Produkte und Dienstleistungen bzw. mögliche Kooperationsfelder vorzustellen. Anhand verschiedener Gruppentermine und individueller Einzelgespräche in Algerien und Tunesien können die Geschäftsmöglichkeiten für das eigene Unternehmen ergründet sowie wichtige persönliche Kontakte vor Ort geknüpft werden.

Algerien und Tunesien

In Algerien bestehen konkrete Marktchancen für Produkte und Dienstleistungen zur Bewachung von strategischen Industrien wie z. B. Öl- und Gasindustrie sowie der Zementherstellung. Ein weiterer wichtiger Bereich für beide Länder ist der Katastrophenschutz. Für deutsche Hersteller ziviler Sicherheitstechnologien bestehen in Algerien und Tunesien neben den bereits genannten Bereichen besondere Marktchancen für Archivierungssysteme, Datenbankmanagementlösungen und Überwachungssysteme jeglicher Art.

Die Reise ist Bestandteil der Exportinitiative Zivile Sicherheitstechnologien und -dienstleistungen und wird im Rahmen des Markterschließungsprogramms für KMU durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

Interessierte Unternehmen können sich nach Rücksprache mit MENA Business GmbH bis auf Weiteres bei dem unten angegebenen Kontakt anmelden.

Weitere Informationen

Eine Übersicht zu weiteren Projekten des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU kann unter www.ixpos.de/markterschliessung abgerufen werden.

Landing page der GTAI zu den Zielmärkten: GAB Algerien und Tunesien

 

Kurzinfo
GESCHÄFTSANBAHNUNG:
für deutsche Unternehmen im Bereich Zivile Sicherheitstechnologien und -dienstleistungen
Branche:Zivile Sicherheitstechnik
ZielgruppeDeutsche KMU
ZielländerALGERIEN und TUNESIEN
Orte:Algier und Tunis
Termin:10. bis 15. Februar 2019
AnmeldefristBis auf weitere verlängert

https://mena-business.com/projekte-normal/algerien-und-tunesien-02-2019/
Algerien/Tunesien 02-2019
Geschäftsanbahnung für deutsche Unternehmen im Bereich Zivile Sicherheitstechnologien und -dienstleistungen
Ziel der Geschäftsanbahnung ist der Einstieg in den algerischen sowie tunesischen Markt für zivile Sicherheitsprodukte und -dienstleistungen und die Unterstützung bei ihren Exporttätigkeiten.
https://mena-business.com/wp-content/uploads/2018/11/GAB_Ziv_Sich_Algerien_Tunesien_2019-1.pdf

11/2023 Geschäftsanbahnung I Smart-City-Solutions I Oman und VAE

Vom 04. bis zum 08. November 2023 führt MENA Business GmbH in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Emiratischen Industrie- und Handelskammer (AHK VAE) und der Repräsentanz der deutschen Wirtschaft im Oman im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz, eine Geschäftsanbahnung in die Vereinigten Arabischen Emirate und Oman durch. Es handelt sich dabei um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des Markterschließungsprogramms für KMU. Zielgruppe sind vorwiegend kleine und mittlere deutsche Unternehmen (KMU).

Kurzinfo
GESCHÄFTSANBAHNUNG:
im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz
Branche:Smart-City-Solutions
Zielgruppe:Deutsche KMU
Zielland:OMAN und VAE
Ort:Maskat und Dubai
Termin:04. bis 08. November 2023
Anmeldefristbis auf Weiteres möglich

https://mena-business.com/projekte-normal/oman-vae-2023/
Projekt: Beispielprojekt Nummer 2
Titel für das Beispielprojekt Nummer 2
Das Projekt beschäftigt sich mit Dies und Jenem...
https://mena-business.com/wp-content/uploads/2018/11/Default_Projektbeschreibung.pdf

10/2023 Geschäftsanbahnung I Bergbau und Rohstoffe I Ägypten

Vom 15. bis zum 19. Oktober 2023 führt MENA Business GmbH in Zusammenarbeit mit DEinternational Egypt LLC gemeinsam mit der AHK Ägypten und mit Unterstützung des Fachverbands VDMA Mining im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) eine Geschäftsanbahnung für deutsche Unternehmen im Bereich Bergbau und Rohstoffe durch. Es handelt sich um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des Markterschließungsprogramms für KMU. Zielgruppe sind vorwiegend kleine und mittlere deutsche Unternehmen (KMU).

Kurzinfo
GESCHÄFTSANBAHNUNG:
im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK)
Branche:Bergbau und Rohstoffe
Zielgruppe:Deutsche KMU
Zielland:Ägypten
Ort:KAIRO
Termin:15. bis 19. Oktober 2023
Anmeldefristbis auf Weiteres möglich

https://mena-business.com/projekte-normal/aegypten-10-2023/
Projekt: Beispielprojekt Nummer 2
Titel für das Beispielprojekt Nummer 2
Das Projekt beschäftigt sich mit Dies und Jenem...
https://mena-business.com/wp-content/uploads/2018/11/Default_Projektbeschreibung.pdf

08/2023 Informationsveranstaltung I Geschäftschancen mit der Ukraine

Am 22. August 2023 organisiert MENA Business GmbH in Zusammenarbeit mit der IHK Hannover und DEinternational (AHK Ukraine) im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz eine Informationsveranstaltung für deutsche Unternehmen zum Thema Chancen und Potenziale für deutsche Unternehmen beim wirtschaftlichen Aufbau der Ukraine. Es handelt sich um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des Markterschließungsprogramms. Zielgruppe sind vorwiegend kleine und mittlere deutsche Unternehmen (KMU).

Kurzinfo
INFORMATIONSVERANSTALTUNG:
im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK)
Zielgruppe:Deutsche KMU
Zielland:UKRAINE
Ort:Georgspl. 12, 30159 Hannover (TRANS4LOG LAB)
Termin:22. August 2023
AnmeldefristBis auf Weiteres möglich

https://mena-business.com/projekte-normal/ukraine-2022/
Ukraine 05/2022
Informationsveranstaltung im Rahmen des Markterschliessungsprogramms für KMU
für deutsche Unternehmen aus dem Bereich Lebensmittelindustrie
https://mena-business.com/wp-content/uploads/2018/11/Default_Projektbeschreibung.pdf

02/2020 | Geschäftsanbahnung Vereinigte Arabische Emirate Gesundheitswirtschaft | Aus- und Weiterbildung

Im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogrammes organisiert MENA Business GmbH in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Emiratischen Industrie- und Handelskammer und iMOVE- Training Made in Germany vom 01. bis 05. Februar 2020 eine Geschäftsanbahnung im Bereich Aus- und Weiterbildung / Gesundheitswirtschaft in die Vereinigten Arabischen Emirate. Für teilnehmende Unternehmen werden individuelle Termine in Abu Dhabi und Dubai organisiert.

Die fünftägige Veranstaltung richtet sich an deutsche Unternehmen aus dem Bereich der Gesundheitswirtschaft und an Anbieter von Aus- und Weiterbildungsangeboten in diesem Sektor.

02/2020 | Geschäftsanbahnung Vereinigte Arabische Emirate Gesundheitswirtschaft | Aus- und Weiterbildung

Im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogrammes organisiert MENA Business GmbH in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Emiratischen Industrie- und Handelskammer und iMOVE- Training Made in Germany vom 01. bis 05. Februar 2020 eine Geschäftsanbahnung im Bereich Aus- und Weiterbildung / Gesundheitswirtschaft in die Vereinigten Arabischen Emirate.

mehr...
Für teilnehmende Unternehmen werden individuelle Termine in Abu Dhabi und Dubai organisiert.

Die fünftägige Veranstaltung richtet sich an deutsche Unternehmen aus dem Bereich der Gesundheitswirtschaft und an Anbieter von Aus- und Weiterbildungsangeboten in diesem Sektor.

Kurzinfo
GESCHÄFTSANBAHNUNG:
Chancen für deutsche Unternehmen im Bereich Gesundheitswirtschaft in Dubai und Abu Dhabi
Branche:Gesundheitswirtschaft / Aus- und Weiterbildung
Zielgruppe:Deutsche KMU
Zielland:Vereinigte Arabische Emirate
Ort:Dubai und Abu Dhabi
Termin:01. bis 05. Februar 2020
Anmeldefrist:bis auf Weiteres möglich

https://mena-business.com/projekte-normal/vae-11-2019/
Projekt: Vereinigte Arabische Emirate 2019
GESCHÄFTSANBAHNUNG im Rahmen des BMWi-Markterschliessungsprogramms für KMU
für deutsche Unternehmen im Bereich Aus- und Weiterbildung
https://mena-business.com/wp-content/uploads/2019/03/GAB_VAE_FLYER_Aus_und_Weiterbildung_2019.pdf

Anmeldeunterlagen noch nicht verfügbar

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.