03/2021 I Geschäftsanbahnung I Zivile Sicherheitstechnologien und -dienstleistungen I Jordanien

Vom 08. bis 11. März 2021 führt MENA Business GmbH in Kooperation mit der Deutsch-Arabischen Industrie- und Handelskammer (AHK Ägypten), der Amman Chamber of Industry und mit Unterstützung des BDSW - Bundesverband der Sicherheitswirtschaft und TeleTrusT-Bundesverband IT-Sicherheit e.V., im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi), eine Geschäftsanbahnung nach Jordanien (Amman) durch. Es handelt sich dabei um eine projektbezogene Fördermaßnahme. Sie ist Bestandteil der Exportinitiative „Zivile Sicherheitstechnologien und -dienstleistungen“ und wird im Rahmen des BMWi Markterschließungsprogramms für KMU durchgeführt.

Ziel der Geschäftsanbahnung zum Thema Zivile Sicherheitstechnologien und -dienstleistungen ist es, deutschen kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) den Einstieg in den jordanischen Markt zu erleichtern und zu weiteren Erfolgen in ihrer Exporttätigkeit zu führen.

Kurzinfo
GESCHÄFTSANBAHNUNG:
im Rahmen des BMWi-Markterschliessungsprogramms für KMU
für deutsche Unternehmen im Bereich Zivile Sicherheitstechnologien und -dienstleistungen
Branche:Zivile Sicherheitstechnologien und -dienstleistungen
Zielgruppe:Deutsche KMU
Zielland:JORDANIEN
Ort:Amman
Termin:08. bis 11.03.2021
Anmeldefrist11. Dezember 2020
Johannes Wingler
wingler@mena-business.com
030-20 45 58 60
030-20 64 81 78

https://mena-business.com/projekte-normal/jordanien-07-2020/
Jordanien 06/2020
Geschäftsanbahnung im Rahmen des BMWi-Markterschliessungsprogramms für KMU
für deutsche Unternehmen im Bereich zivile Sicherheitstechnologien und -dienstleistungen
https://mena-business.com/wp-content/uploads/2020/01/GAB_Jordanien_FLYER_zivile_Sicherheit_2020.pdf

Anmeldeunterlagen noch nicht verfügbar

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.