06/2023 Geschäftsanbahnung I Bergbau und Rohstoffe I Tunesien

Vom 05. bis zum 09. Juni 2023 führt MENA Business GmbH in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Tunesischen Industrie- und Handelskammer (AHK Tunesien) und dem Fachverband VDMA Mining im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) eine Geschäftsanbahnung für deutsche Maschinen- und Anlagenbauer und Zulieferer zum Thema Bergbau und Rohstoffe durch. Es handelt sich um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des BMWK-Markterschließungsprogramms. Zielgruppe sind vorwiegend kleine und mittlere deutsche Unternehmen (KMU).

Die tunesische Regierung möchte die Bergbauindustrie zukünftig stärker fördern. Die Regierung konzentriert sich besonders auf die Steigerung der Produktion bei phosphathaltigem Gestein, phosphatbasierten Düngemitteln und dem Ausbau der Wertschöpfungskette bei der Weiterverarbeitung in Tunesien.

Das Ministerium für Industrie, Bergbau und Energie plant u.a. eine Reform der Bergbaugesetzgebung und die Entwicklung neuer Perspektiven für alle abbaufähigen Ressourcen, darunter auch Salz und Phosphat. Auch die Erträge anderer Industriemineralien, wie z.B. Baryt, Bentonit, Zement und Gips sollen in den kommenden Jahren gesteigert bzw. ausgebaut werden. Tunesien ist ein ressourcenreicher Staat, der besonders durch seine Nähe zu Deutschland einige Vorteile bietet. Es gibt bereits eine gewisse Marktpräsenz deutscher Unternehmen im Bereich Bergbau, doch die Potenziale sind noch lange nicht ausgeschöpft. Viele tunesische Minen arbeiten nicht effizient und besonders Lösungen in den Bereichen Transport und Verarbeitung werden gesucht. Zudem eignet sich Tunesien auch als stabiler Hub für Geschäfte in den anliegenden Märkten wie Algerien und Libyen.

Das fünftägige Programm der Geschäftsanbahnung umfasst eine Präsentationsveranstaltung, ein Briefing, die Wahrnehmung von individuellen Geschäftskontakten (B2B), Unternehmens- und Behördenbesuche sowie Netzwerkveranstaltungen. Die Teilnehmenden erhalten branchen- bzw. themenspezifische Informationen zum Markt hinsichtlich politischer und rechtlicher Rahmenbedingungen, Wirtschaftsinformationen sowie künftiger Marktentwicklungen, kulturspezifischer Besonderheiten etc. aus erster Hand. Im Mittelpunkt stehen für die Teilnehmenden im Vorfeld abgestimmte, individuelle Gesprächstermine mit potenziellen Kunden und PartnerInnen.

Interessierte Unternehmen können sich bis zum 03. März 2023 bei MENA anmelden.

Weitere Informationen

Nähere Informationen sowie das Anmeldeformular entnehmen Sie bitte dem Infoflyer
Eine Übersicht zu weiteren Projekten des BMWK-Markterschließungsprogramms für KMU finden Sie unter www.gtai.de/mep.

Kurzinfo
GESCHÄFTSANBAHNUNG:
im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK)
Branche:Bergbau und Rohstoffe
Zielgruppe:Deutsche KMU
Zielland:TUNESIEN
Ort:Tunis und EI Kef
Termin:05. bis 09. Juni 2023
Anmeldefrist03. März 2023

https://mena-business.com/projekte-normal/default/
Tunesien 06/2023
Geschäftsanbahnung im Rahmen des Markterschliessungsprogramms für KMU
Für deutsche Maschinen- und Anlagenbauer und Zulieferer zum Thema Bergbau und Rohstoffe
https://mena-business.com/wp-content/uploads/2018/11/Default_Projektbeschreibung.pdf

Anmeldeunterlagen noch nicht verfügbar

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.