12/2022 I Geschäftsanbahnung I Eisenbahnbau, Bahntechnik und Schienenverkehr I Ägypten

Vom 04. bis 08. Dezember 2022 führt DEinternational Egypt LLC gemeinsam mit der AHK Ägypten im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz, eine Geschäftsanbahnung nach Ägypten durch. Die Veranstaltung wird in Kooperation mit MENA Business GmbH mit Unterstützung des Verbands der Bahnindustrie e.V. Es handelt sich dabei um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des Markterschließungsprogramms für KMU. Zielgruppe sind vorwiegend kleine und mittlere deutsche Unternehmen (KMU).

Ziel der Geschäftsanbahnung ist es, deutschen kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) den Einstieg in den ägyptischen Markt zu erleichtern und zu weiteren Erfolgen in ihrer Exporttätigkeit zu führen. Die Teilnehmenden erhalten durch deutsche Institutionen branchen- bzw. themenspezifische Informationen zum Markt hinsichtlich politischer und rechtlicher Rahmenbedingungen, Wirtschaftsinformationen sowie künftiger Marktentwicklungen, kulturspezifischer Besonderheiten etc. aus erster Hand. Im Mittelpunkt stehen für die Teilnehmenden im Vorfeld abgestimmte, individuelle Gesprächstermine mit potenziellen Kunden und Partnern. Zur Vorbereitung werden den Teilnehmenden eine detaillierte Zielmarktanalyse und individuelle Kompaktinformationen zum Zielmarkt zur Verfügung gestellt. Ägypten gehört zu den wichtigsten Märkten für Eisenbahnbau und Eisenbahntechnik im gesamten Nahen Osten.

Der Sektor ist jedoch aufgrund fehlender Investitionen und Wartung in einem sehr schlechten Zustand. Um diese Situation zu ändern, hat die Regierung ambitionierte Projekte für den Nah- und Fernverkehr aufgestellt. Hierbei spielt die geplante Elektrifizierung der Bahn, ebenso wie die Modernisierung und Vergrößerung des existierenden Bahnnetzes eine zentrale Rolle. Aktuell sind viele verschiedene Projekte im Bahnsektor in unterschiedlichen Planungs- und Umsetzungsstadien. Im Rahmen der Restrukturierungskampagnen ist ein Streckenausbau von 1000 km geplant mit einer expliziten Einbindung von Hurghada am Roten Meer, von der neuen Hauptstadt östlich von Kairo und von Luxor im Süden des Landes. Hier werden zahlreiche Geschäftsmöglichkeiten auch für deutsche Unternehmen entstehen.

Aktuell sind leider keine Anmeldungen mehr möglich, wir können Ihr Unternehmen jedoch gerne auf die Warteliste nehmen.

Weitere Informationen

Nähere Informationen sowie das Anmeldeformular entnehmen Sie bitte dem Flyer
Eine Übersicht zu weiteren Projekten des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU finden Sie unter www.ixpos.de/markterschliessung.

Kurzinfo
GESCHÄFTSANBAHNUNG:
im Rahmen des Markterschliessungsprogramms für KMU
Branche:Eisenbahnbau, Bahntechnik und Schienenverkehr
Zielgruppe:Deutsche KMU
Zielland:ÄGYPTEN
Ort:Kairo
Termin:04. bis 08. Dezember 2022
AnmeldefristWarteliste
Martina Ziebell
ziebell@mena-business.com
030-20 64 81 77
030-20 64 81 78

https://mena-business.com/projekte-normal/default/
Ägypten 12/2022
GESCHÄFTSANBAHNUNG im Rahmen des Markterschliessungsprogramms für KMU
für deutsche Unternehmen im Bereich Eisenbahnbau, Bahntechnik und Schienenverkehr
https://mena-business.com/wp-content/uploads/2018/11/Default_Projektbeschreibung.pdf

10/2022 Geschäftsanbahnung I Petrochemie I Saudi-Arabien

Vom 09. bis 13. Oktober 2022 führt daher MENA Business GmbH in Zusammenarbeit mit der Delegation der Deutschen Wirtschaft für Saudi-Arabien, Bahrain und Jemen (AHK Saudi-Arabien) und mit Unterstützung des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA) im Auftrag des BMWK eine Geschäftsanbahnung nach Saudi-Arabien durch. Es handelt sich dabei um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des Markterschließungsprogramms für KMU. Zielgruppe sind vorwiegend kleine und mittlere deutsche Unternehmen (KMU).

Auf der Arabischen Halbinsel ist Saudi-Arabien mit Abstand der größte Chemieproduzent. Das Königreich hatte 2018 einen Anteil von 68 % an der Produktion der GCC-Ländergruppe. Auch wenn die Umsätze der petrochemischen Branche pandemiebedingt 2020 zurückgegangen sind, haben Unternehmen der saudischen Petrochemie 2021 Rekordumsätze erzielt. Für 2022 wird mit einem weiteren Wachstum der Branche gerechnet. Aktuell werden Chemieprojekte mit einem Wert von 25 Milliarden US$ geplant oder bereits umgesetzt. Auch beim Prestigeprojekt Neom, einer von der Regierung Saudi-Arabiens beabsichtigten Planstadt mit angeschlossenem Technologiepark, spielt grüner Wasserstoff eine große Rolle. Dort soll die größte grüne Wasserstoffanlage der Welt gebaut werden (650 t/Tag grüner Ammoniak). Die Fertigstellung der ersten Ausbauphase ist für das Jahr 2025 geplant. Langfristig möchte das Land zu den führenden Produzenten von grünem Wasserstoff werden. Hier werden zahlreiche Geschäftsmöglichkeiten auch für deutsche Unternehmen entstehen.

Das fünftägige Programm der Geschäftsanbahnung umfasst Briefings und Präsentationsveranstaltungen, individuelle Geschäftsgespräche, Unternehmens- und Behördenbesuche sowie Netzwerkveranstaltungen.

Interessierte Unternehmen können sich bis auf Weiteres möglich bei dem unten angegebenen Kontakt anmelden.

Weitere Informationen

Nähere Informationen sowie das Anmeldeformular entnehmen Sie bitte dem Flyer
Eine Übersicht zu weiteren Projekten des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU finden Sie unter www.ixpos.de/markterschliessung.

Kurzinfo
GESCHÄFTSANBAHNUNG:
im Rahmen des Markterschliessungsprogramms für KMU
Branche:Petrochemie
Zielgruppe:Deutsche KMU
Zielland:Saudi-Arabien
Ort:RIAD und DAMMAM
Termin:09. bis 13. Oktober 2022
AnmeldefristBis auf Weiteres möglich
Martina Ziebell
ziebell@mena-business.com
030-20 64 81 77
030-20 64 81 78

https://mena-business.com/projekte-normal/saudi-arabien-10-2022/
Saudi-Arabien 10/2022
Geschäftsanbahnung im Rahmen des Markterschliessungsprogramms für KMU
für deutsche Unternehmen im Bereich Petrochemie
https://mena-business.com/wp-content/uploads/2018/11/Default_Projektbeschreibung.pdf

09/2022 Geschäftsanbahnung I Medizintechnik und Dienstleistungen I Ägypten

Vom 25. bis 29. September 2022 führt DEinternational Egypt LLC. eine Geschäftsanbahnungsreise für deutsche Unternehmen der Gesundheitswirtschaft nach Ägypten durch. Das Projekt wird im Verbund mit der AHK Ägypten in Kairo, in Kooperation mit MENA Business GmbH, German Health Alliance und SPECTARIS im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz umgesetzt. Der Branchenfokus liegt auf Medizintechnik und Dienstleistungen. Die projektbezogene Fördermaßnahme ist Bestandteil der Exportinitiative Gesundheitswirtschaft und wird im Rahmen des Markterschließungsprogramms für KMU durchgeführt. Zielgruppe sind vorwiegend kleine und mittlere deutsche Unternehmen. Während der Veranstaltung erhalten die Teilnehmer einen umfassenden Einblick zu branchenspezifischen Geschäftsmöglichkeiten und Marktpotenzialen in Ägypten und lernen potenzielle Geschäftspartner kennen.

Kurzinfo
GESCHÄFTSANBAHNUNG:
im Rahmen des Markterschliessungsprogramms für KMU
Branche:Medizintechnik und Dienstleistungen
Zielgruppe:Deutsche KMU
Zielland:ÄGYPTEN
Ort:Kairo
Termin:25. bis 29. September 2022
Anmeldefristbis auf Weiteres möglich
Martina Ziebell
ziebell@mena-business.com
030-20 64 81 77
030-20 64 81 78

https://mena-business.com/projekte-normal/aegypten-05-2022/
Ägypten 09/2022
Geschäftsanbahnung im Rahmen des Markterschliessungsprogramms für KMU
Für deutsche Unternehmen im Bereich Medizintechnik und Dienstleistungen
https://mena-business.com/wp-content/uploads/2022/02/FYLER_GAB_Aegypten_2022.pdf

09/2022 Geschäftsanbahnung I Medizintechnik und Dienstleistungen I Ägypten

Vom 25. bis 29. September 2022 führt DEinternational Egypt LLC. eine Geschäftsanbahnungsreise für deutsche Unternehmen der Gesundheitswirtschaft nach Ägypten durch. Das Projekt wird im Verbund mit der AHK Ägypten in Kairo, in Kooperation mit MENA Business GmbH, German Health Alliance und SPECTARIS im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz umgesetzt. Der Branchenfokus liegt auf Medizintechnik und Dienstleistungen. Die projektbezogene Fördermaßnahme ist Bestandteil der Exportinitiative Gesundheitswirtschaft und wird im Rahmen des Markterschließungsprogramms für KMU durchgeführt. Zielgruppe sind vorwiegend kleine und mittlere deutsche Unternehmen. Während der Veranstaltung erhalten die Teilnehmer einen umfassenden Einblick zu branchenspezifischen Geschäftsmöglichkeiten und Marktpotenzialen in Ägypten und lernen potenzielle Geschäftspartner kennen.

Zielmarkt Ägypten

Die Arabische Republik Ägypten ist die leistungsfähigste und größte Volkswirtschaft Nordafrikas und der gesamten MENA-Region. Das anhaltende Bevölkerungswachstum stellt Ägypten vor große Herausforderungen, insbesondere im Gesundheitssektor.

Die 2016 veröffentlichte ägyptische Nachhaltigkeitsstrategie „Egypt Vision 2030“ sieht umfassende Reformen des Gesundheitswesens vor. Bis 2032 ist die Einführung einer allgemeinen Krankenversicherung geplant, die einen besseren Zugang zu medizinscher Grundversorgung ermöglichen soll.

Die aktuelle Situation im ägyptischen Gesundheitssektor zeigt, dass die Nachfrage nach ausländischer Medizintechnik hoch ist und noch weiter ansteigen wird. Deutsche Produkte machen fast 25 Prozent aller Importgüter an Medizintechnik aus. Allein im Jahr 2020 importierte Ägypten medizinische Produkte im Wert von rund 115 Mio. US-Dollar (US$) aus Deutschland. Für deutsche Hersteller bieten sich in dem Markt gute Geschäftschancen.

Interessierte Unternehmen können sich bis auf Weiteres möglich/strong> bei MENA Business GmbH anmelden.

Weitere Informationen

Nähere Informationen sowie das Anmeldeformular entnehmen Sie bitte dem Flyer
Eine Übersicht zu weiteren Projekten des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU finden Sie unter www.ixpos.de/markterschliessung.

Kurzinfo
GESCHÄFTSANBAHNUNG:
im Rahmen des Markterschliessungsprogramms für KMU
Branche:Medizintechnik und Dienstleistungen
Zielgruppe:Deutsche KMU
Zielland:ÄGYPTEN
Ort:Kairo
Termin:25. bis 29. September 2022
Anmeldefristbis auf Weiteres möglich
Martina Ziebell
ziebell@mena-business.com
030-20 64 81 77
030-20 64 81 78

https://mena-business.com/projekte-normal/default/
Ägypten 09/2022
Geschäftsanbahnung im Rahmen des Markterschliessungsprogramms für KMU
Für deutsche Unternehmen im Bereich Medizintechnik und Dienstleistungen
https://mena-business.com/wp-content/uploads/2018/11/Default_Projektbeschreibung.pdf

Tech216: Profitieren Sie vom Outsourcen Ihrer IT nach Tunesien!

Tunesien: Ein erstklassiger Standort für Tech-OutsourcingWas ist Tech216?
Tech216 erleichtert Ihnen den Zugang zu Tunesiens Tech-Talenten und unterstützt deutsche Unternehmen bei der erfolgreichen Umsetzung von Outsourcing-Projekten.Was bieten wir Ihnen als deutschem Unternehmen?
Tech216 bietet eine Vielzahl von Dienstleistungen, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern:1. Matching mit IT-Dienstleistern und Partner Due Diligence
Tech216 arbeitet in Tunesien mit IT-Dienstleistern zusammen, die einen technischen Validierungsprozess für das von ihnen angebotene Produkt/den Service durchlaufen. Dies beinhaltet die Validierung der Unternehmensstruktur, der Team-Compliance, der Referenzprojekte, der professionellen Projektmanagement-Fähigkeiten sowie individuelle Qualifikationsinterviews ausgewählter Ressourcen.

2. Unterstützung bei der Anforderungsanalyse
Deutsche Kunden liefern eine Beschreibung des Projektumfangs und der benötigten Ressourcen. Die Requirement-Engineering-Experten von Tech216 analysieren den Projektumfang und liefern bei Bedarf dokumentierte Systemanforderungsspezifikationen.

3. Erkundungstouren (vor Ort oder virtuell)
Für Kunden, die bereit sind, sich auf einen identifizierten Projektumfang einzulassen, werden virtuelle und reale Entdeckungstouren und B2B-Veranstaltungen organisiert. Dieses Paket beinhaltet Pitching-Sessions von IT-Dienstleistern, die von IT-Spezialisten unterstützt werden. Ziel dieser Erkundungstour ist es, eine kurze Liste von IT-Dienstleistern einzugrenzen, die präqualifiziert sind. Die Reisekosten für die Entdeckungstouren werden von den deutschen Kunden getragen.

Sie sind ein deutsches IT-Unternehmen und haben Interesse an der Teilnahme?
Dann kontaktieren Sie uns!
Die Teilnahme ist kostenlos.

Kontakt:
MENA Business GmbH
Frau Bassant Helmi
helmi@mena-business.com
Betreff: Tech216

Website des Projektes:
www.tech216.tn
www.giz.de/de/weltweit/86916.html
www.giz.de/de/mediathek/95647.html (deutsch)
www.giz.de/en/mediacenter/95647.html (englisch)

Kurzinfo
Tech2016: Profitieren Sie vom IT-Outsourcen nach Tunesien! Branche:IT Zielgruppe:Deutsche IT-Unternehmen Zielland:Tunesien Laufzeit des Projektes:Februar 2021- Januar 2023
Bassant Helmi
helmi@mena-business.com
030-20 64 81 75
030-20 64 81 78

https://mena-business.com/projekte-normal/default/
Projekt: Beispielprojekt Nummer 2
Titel für das Beispielprojekt Nummer 2
Das Projekt beschäftigt sich mit Dies und Jenem...
https://mena-business.com/wp-content/uploads/2018/11/Default_Projektbeschreibung.pdf

11/2022 Geschäftsanbahnung I Bergbau und Rohstoffe I Marokko

Vom 21.11. bis 25.11.2022 führt MENA Business GmbH in Kooperation mit der Deutschen Industrie- und Handelskammer in Marokko (AHK Marokko) und mit Unterstützung des VDMA Mining im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) eine Geschäftsanbahnungsreise in Marokko mit Schwerpunkt Bergbau / Rohstoffe durch. Es handelt sich dabei um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des Markterschließungsprogramms für kleine und mittlere deutsche Unternehmen (KMU). Sollten die Auswirkungen der globalen Corona-Pandemie eine physische Durchführung vor Ort nicht zulassen, kann das Projekt, in Abstimmung mit den Teilnehmern, auf ein digitales Format umgestellt werden.

Der Bergbausektor spielt in Marokko eine wichtige Rolle und ist ein wesentliches Standbein der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung des Königreichs. Das zeigt sich in seinem Anteil am Bruttoinlandsprodukt von fast 9 %, wie eine GTAI-Recherche aus Dezember 2020 ergab. Deutsche Technik genießt hohes Ansehen: Marokko importiert rund ein Viertel der Bergbaumaschinen aus Deutschland. Maschinen "Made in Germany" wurden 2019 im Wert von 17,4 Mio. USD geordert.

Während der Reise werden deutsche Unternehmen einen umfassenden Einblick zu konkreten Geschäftsmöglichkeiten im Bereich Bergbau / Rohstoffe in Marokko erhalten und vor Ort auf potenzielle Geschäftspartner treffen. Das vielseitige Programm in Casablanca bietet einen Überblick zu branchenspezifischen Daten und Fakten des Zielmarkts sowie individuell zugeschnittene Informationen und Geschäftstermine.

Interessierte Unternehmen können sich bis auf Weiteres möglich 2022 bei MENA Business GmbH anmelden.

Weitere Informationen

Nähere Informationen sowie das Anmeldeformular entnehmen Sie bitte dem Flyer

Landing page der GTAI zum Zielmarkt: Geschäftsanbahnung Marokko

Eine Übersicht zu weiteren Projekten des Markterschließungsprogramms für KMU finden Sie unter www.ixpos.de/markterschliessung.

Kurzinfo
GESCHÄFTSANBAHNUNG:
im Rahmen des BMWi-Markterschliessungsprogramms für KMU
für deutsche Unternehmen aus dem Bereich Bergbau und Rohstoffe
Branche:Bergbau und Rohstoffe
Zielgruppe:Deutsche KMU
Zielland:MAROKKO
Ort:Casablanca
Termin:21.-25. November 2022
Anmeldefristbis auf Weiteres möglich
Johannes Wingler
wingler@mena-business.com
030-20 45 58 60
030-20 64 81 78

https://mena-business.com/projekte-normal/marokko-06-2021/
Marokko 6/2021
Geschäftsanbahnung im Rahmen des BMWi Markterschliessungsprogramms für KMU
Für deutsche Unternehmen aus dem Bereich Bergbau und Rohstoffe
https://mena-business.com/wp-content/uploads/2021/02/Flyer_GAB_2021_Marokko_Bergbau.pdf

10/2022 I Geschäftsanbahnung I Petrochemie I Saudi-Arabien

Vom 09. bis 13. Oktober 2022 führt daher MENA Business GmbH in Zusammenarbeit mit der Delegation der Deutschen Wirtschaft für Saudi-Arabien, Bahrain und Jemen (AHK Saudi-Arabien) und mit Unterstützung des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA) im Auftrag des BMWK eine Geschäftsanbahnung nach Saudi-Arabien durch. Es handelt sich dabei um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des Markterschließungsprogramms für KMU. Zielgruppe sind vorwiegend kleine und mittlere deutsche Unternehmen (KMU).

Kurzinfo
GESCHÄFTSANBAHNUNG:
im Rahmen des Markterschliessungsprogramms für KMU
Branche:Petrochemie
Zielgruppe:Deutsche KMU
Zielland:SAUDI-ARABIEN
Ort:Riad und Dammam
Termin:09.-13. Oktober 2022
Anmeldefristbis auf Weiteres möglich
Martina Ziebell
ziebell@mena-business.com
030-20 64 81 77
030-20 64 81 78

https://mena-business.com/projekte-normal/saudi-arabien-10-2022/
Saudi-Arabien 10/2022
GESCHÄFTSANBAHNUNG im Rahmen des Markterschliessungsprogramms für KMU
für deutsche Unternehmen im Bereich Petrochemie
https://mena-business.com/wp-content/uploads/2018/11/Default_Projektbeschreibung.pdf

11/2022 Geschäftsanbahnung I Bergbau und Rohstoffe I Marokko

Vom 21.11. bis 25.11.2022 führt MENA Business GmbH in Kooperation mit der Deutschen Industrie- und Handels-kammer in Marokko (AHK Marokko) und mit Unterstützung des VDMA Mining im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) eine Geschäftsanbahnungsreise in Marokko mit Schwerpunkt Bergbau / Rohstoffe durch. Es handelt sich dabei um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des Markterschließungsprogramms für kleine und mittlere deutsche Unternehmen (KMU). Sollten die Auswirkungen der globalen Corona-Pandemie eine physische Durchführung vor Ort nicht zulassen, kann das Projekt, in Abstimmung mit den Teilnehmern, auf ein digitales Format umgestellt werden.

Kurzinfo
GESCHÄFTSANBAHNUNG:
im Rahmen des Markterschliessungsprogramms für KMU
Branche:Bergbau und Rohstoffe
Zielgruppe:Deutsche KMU
Zielland:MAROKKO
Ort:Casablanca
Termin:21.bis 25. November 2022
Anmeldefristbis auf Weiters möglich
Martina Ziebell
ziebell@mena-business.com
030-20 64 81 77
030-20 64 81 78

https://mena-business.com/projekte-normal/marokko-06-2021/
Marokko 06/2021
Geschäftsanbahnung im Rahmen des BMWi-Markterschlissungsprogramms für KMU
Für deutsche Unternehmen aus dem Bereich Bergbau und Rohstoffe
https://mena-business.com/wp-content/uploads/2021/02/Flyer_GAB_2021_Marokko_Bergbau.pdf

12/2022 I Geschäftsanbahnung I Eisenbahnbau, Bahntechnik und Schienenverkehr I Ägypten

Vom 04. bis 08. Dezember 2022 führt DEinternational Egypt LLC gemeinsam mit der AHK Ägypten im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz, eine Geschäftsanbahnung nach Ägypten durch. Die Veranstaltung wird in Kooperation mit MENA Business GmbH mit Unterstützung des Verbands der Bahnindustrie e.V. Es handelt sich dabei um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des Markterschließungsprogramms für KMU. Zielgruppe sind vorwiegend kleine und mittlere deutsche Unternehmen (KMU).

Kurzinfo
GESCHÄFTSANBAHNUNG:
im Rahmen des Markterschliessungsprogramms für KMU
Branche:Eisenbahnbau, Bahntechnik und Schienenverkehr
Zielgruppe:Deutsche KMU
Zielland:ÄGYPTEN
Ort:Kairo
Termin:04. bis 08. Dezember 2022
AnmeldefristWarteliste
Martina Ziebell
ziebell@mena-business.com
030-20 64 81 77
030-20 64 81 78

https://mena-business.com/projekte-normal/aegypten-12-2022/
Ägypten 12/2022
GESCHÄFTSANBAHNUNG im Rahmen des Markterschliessungsprogramms für KMU
für deutsche Unternehmen im Bereich Eisenbahnbau, Bahntechnik und Schienenverkehr
https://mena-business.com/wp-content/uploads/2018/11/Default_Projektbeschreibung.pdf

Tech216: Profitieren Sie vom Outsourcen Ihrer IT nach Tunesien!

Profitieren Sie vom Outsourcen Ihrer IT nach Tunesien!

Tunesien: Ein erstklassiger Standort für Tech-Outsourcing!

Was ist Tech216?
Tech216 erleichtert den Zugang zu Tunesiens Tech-Talenten und unterstützt deutsche Unternehmen bei der erfolgreichen Umsetzung von Outsourcing-Projekten.

Was bieten wir Ihnen als deutschem Unternehmen?
Tech216 bietet eine Vielzahl von Dienstleistungen, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.
Klicken Sie auf "Mehr erfahren".

Kurzinfo
Tech216: Profitieren Sie vom Outsourcen Ihrer IT nach Tunesien!

Branche:IT
Zielgruppe:Deutsche IT-Unternehmen
Zielland:Tunesien
Laufzeit des Projektes:Februar 2021 bis Januar 2023
Bassant Helmi
helmi@mena-business.com
030-20 64 81 75
030-20 64 81 78

https://mena-business.com/projekte-normal/tech216-tunesien/
Tech216
Titel für das Beispielprojekt Nummer 2
Das Projekt beschäftigt sich mit Dies und Jenem...
https://mena-business.com/wp-content/uploads/2018/11/Default_Projektbeschreibung.pdf

Anmeldeunterlagen noch nicht verfügbar

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.